Futter für die wilden Schwestern

von Jens Bucher

Am vergangenen Freitag haben wir unsere „Büro“-Wiesen mit neuen Blütenstauden ausgestattet. Unter der Anleitung unserer Lieblingsgärtnerin Irmelin Dörnfeld wurden heimische Pflanzen wie Steppensalbei, Seifenkraut, Rapunzel, Glockenblumen und viele andere eingepflanzt. Die nektarreichen Wiesenblumen sind insbesondere bei Wildbienen sehr beliebt. Vielen Dank an alle fleißigen Akteure.

Zurück

Nach oben